Hier sind alle Berichte zu finden!

Wettkämpfe · Josef Kegreiß

19.07.2017

Rennbericht LBS Cup

Für die Elite- und Nachwuchsfahrer der TSG Radsportler standen zwei weitere Etappen des LBS Cups, der wichtigsten Rennserie in Baden-Württemberg, auf dem Programm. In Ottenbach konnte Lea Waldhoff ihre Führung in der Gesamtwertung der Klasse U17 erfolgreich verteidigen. Das Rennen wurde gemeinsam mit der Frauen Elite und den Juniorinnen gestartet. Auf dem flachen 1,6 Kilometer langen Rundkurs stellte Lea sofort ihre Stärke unter Beweis indem Sie von Beginn an in der Spitzengruppe der Frauen mithielt. Am Ende im Sprint zeigte die Leutkricherin eine starke Leistung, indem Sie im Gesamteinlauf auf Platz 3 fuhr, die Klasse U17 für sich entscheiden und die Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen konnte.

Im Elite Rennen der C-Klasse, welches gemeinsam mit den Junioren gestartet wurde starteten Walter Funk, Daniel Kloos und Felix Hoffmann (U19). Daniel Kloos fuhr ein sehr aktives Rennen, zeigte sich stets an der Spitze des Feldes und versucht mit zahlreichen Attacken sein Glück. Leider konnte er sich nicht entscheidend absetzen und hielt sich am Ende aus der gefährlichen Sprintentscheidung heraus. Trotzdem erreichte er einen starken 15. Rang, Walter Funk kam auf Platz 33 ins Ziel und Felix Hoffmann erreichte in der Klasse U19 den 10. Platz.

Im Anschluss fand das Rennen der Elite Klassen A und B statt, mit Timo Funk und Valentin Kegreiß. Von Beginn an war das Tempo enorm hoch und Timo Funk bewies seine sehr gute Form, indem er sich bei Rennhälfte vom Feld löste und sich mit weiteren Fahrern auf die Verfolgung der Spitzengruppe machte. Zwar gelang der Zusammenschluss mit der Spitze nicht mehr, er konnte jedoch einen Vorsprung vor dem heran jagenden Feld ins Ziel retten und fuhr auf einen starken 13. Platz. Valentin Kegreiß erwischte einen schlechten Tag und musste das Rennen vorzeitig beenden.

Einen Tag darauf, stand für die Elite und Masters Fahrer der Wettbewerb in Plattenhardt bei Filderstadt an. Ein sehr schwerer Rundkurs mit 2 Kilometern Länge, wobei die Hälfte der Runde bergan führte, verlangte den Fahrern einiges ab. Rene Motz fuhr im Rennen der Senioren, über 20 Runden, einen 12. Rang ein.

Das Rennen der Elite C-Klasse führte über 32 Runden, am Start Daniel Kloos, Walter Funk und Max Krohmer. Aufgrund des schweren Profils teilte sich das Feld nach der Hälfte des Rennens in viele kleinere Gruppen. Die Leutkircher Kloos und Krohmer fanden im weiteren Verlauf in einer Gruppe zusammen, kurz vor Schluss wurde Max Krohmer durch einen Sturz ausgebremst und verlor den Anschluss zur Gruppe. Daniel Kloos hatte noch mit der Erschöpfung des Vortages zu kämpfen und wurde am Ende 26. Max Krohmer passierte das Ziel auf Platz 32 und Walter Funk auf Rang 47.

In der A- und B-Klasse war das Rennen in der Anfangsphase von viel Hektik und auch vielen Stürzen geprägt. Valentin Kegreiß erwischte einen besseren Tag als zuvor, hielt sich immer vorne auf und konnte sich bei den Stürzen schadlos halten. Es bildete sich schnell eine sehr starke Spitzengruppe, wobei die Leutkircher im Hauptfeld verblieben. Nachdem die Spitzengruppe bis zum Ende durchkam ging es im Sprint des Feldes nur noch um Rang 10, Kegreiß zeigte ein gutes Finale und ersprintete Gesamtrang. Timo Funk beendete das Rennen vorzeitig.


Zurück