Hier sind alle Berichte zu finden!

Wettkämpfe · Josef Kegreiß

18.05.2018

Valentin Kegreiß bei Rennen in Keltern Ellmendingen schwer gestürzt!

Ein aufregender Radrenntag in Keltern-Ellmendingen liegt hinter den Fahrern des Teams vom RSC Donaueschingen. Valentin Kegreiß und Lars Ulbrich starten in dieser Saison in einer Renngemeinschaft mit diesem Team in den Rennen des Heuer-Cups.

Dabei traten die gefahrenen Ergebnisse völlig in den Hintergrund, da sich Valentin Kegreiß bei einem Sturz schwer verletzte. Neben Kegreiß, Lars Ulbrich, Daniel und Jan Fahl waren auch Benjamin Premiati und Stefan Menia am Start.

Die Taktik des RSC-Teams sah vor, Valentin Kegreiß weiter in Richtung Podium in der Gesamtwertung des Cup-Wettbewerbs zu bringen. In der fünften Runde hatte Kegreiß einen Platten, doch Menia opferte sein Hinterrad, damit Kegreiß weiterfahren konnte. Für Menia war dadurch das Rennen natürlich vorzeitig beendet. Auch Kegreiß verlor durch diesen Defekt den Anschluss zur vorderen Gruppe. Aber der Leutkircher kämpfte, fuhr wieder ins Hauptfeld. Doch wurde Kegreiß unverschuldet und unverletzt in einen Sturz verwickelt. Dieses Mal hatte es ihm sein Vorderrad zerlegt. Jan Fahl war zur Stelle. Mit dem Vorderrad von Fahl kämpfte sich Valentin Kegreiß erneut ans Feld heran. Lars Ulbrich ließ sich zurückfallen, um Kegreiß zu unterstützen. Der Rest des Teams leistete "Bremserdienste" im Feld. In der letzten Runde sprang bei einem beherzten Antritt von Kegreiß dann die Kette vom Ritzel. Er stürzte schwer. Die erste Diagnose war eine Schnittwunde am Knie und der Verdacht auf eine Schulterverletzung. Trotz des Ausfalls verlor Valentin Kegreiß in der Gesamteinzelwertung, in der er vor dem Rennen auf Platz acht geführt worden war, nur wenige Ränge. Er rangiert somit weiter in aussichtsreicher Position. Es bleibt aber abzuwarten, wie schwer die Verletzungen wiegen und in das Renngeschehen wieder mitgemischt werden kann. Nach mehrstündigem Krankenhausaufenthalt stellte sich heraus, dass nichts gebrochen war, die Haut aber großflächig einen Tapetenwechsel braucht.


Zurück