Hier sind alle Berichte zu finden!

Wettkämpfe · Josef Kegreiß

05.07.2018

TSG Radamateure beim Radmarathon im Tannheimer Tal (Tirol), Jan Fauser beim Downhill Crankworxs Festival

Bereits um 6:00 war der Start für die 950 Teilnehmer der Langstrecke über 230 Kilometer sowie 3.500 Höhenmeter. Dabei die Leutkircher Lars Ulbrich, Valentin Kegreiß, Daniel Kloos und Michael Hempfer. Start und Ziel war im Tannheimer Tal, direkt im Zentrum von Tannheim. Von dort führt die Route durchs Allgäu und anschließend auf die höchste Passstraße Deutschlands – den Riedbergpass mit 1.407 Metern über Seehöhe. Weiter geht es in und durch den Bregenzerwald, über den Hochtannbergpass und durch das Lechtal wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Tannheim. Lars Ulbrich und Valentin Kegreiß fuhren bis ins Lechtal vorne mit und mussten bei starkem Gegenwind vor dem Gaichtpass abreissen lassen. Mit 3 Minuten Rückstand hinter dem Sieger Sebastian Baldauf aus Graz und nur 1 Minute nach dem Zweiten Roman Herrmann aus Kempten fuhren Lars Ulbrich und Valentin Kegreiß zeitgleich mit 6:11:34 Stunden auf Rang Sieben und Neun. Daniel Kloos erreichte mit 6:36:39 Gesamtrang 34; Michael Hempfer mit 7:05:24 Platz 80.

Jan Fauser ging in Les Gets (Frankreich) beim Downhill Crankworx Festival an den Start. Les Gets ist ein Wintersportort in der Nähe des Genfer Sees in traumhafter Lage zum Mont-Blanc. Teilgenommen haben ca. 300 Teilnehmer aus der ganzen  Welt. Die Downhillstrecke in Les Gets ist eine sehr schnelle Strecke. Die Profis wurden mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h gemessen. Auch die Länge mit fast 4 Minuten Fahrzeit ist sehr kräftezehrend und verlangt von dem Material       (überhitzte Bremsen) alles ab. Jan erreichte in der Klasse U19 den 19. Gesamtrang. Dominiert wurde dieses Rennen wieder von den Fahrern der Nationen Großbritannien, Neuseeland und Frankreich. Jan Fauser war im Ergebnis der beste deutsche Fahrer im Fahrerfeld.


Zurück