Hier sind alle Berichte zu finden!

Aktuelles · Carmen Notz

20.01.2019

Gerd Heine erhält den Bürgerpreis der Stadt Leutkirch

Neujahrsempfang 2019: 420 Bürger genießen einen entspannten Abend – Bürgerpreise für Rosemarie Miller-Weber und Gerd Heine.


OB Henle machte es wieder spannend und erzählte über das große Engagement der beiden Bürgerpreis-Anwärter, sodass jeder die beiden Kandidaten erraten konnte. Rosemarie Miller-Weber hat jahrelang großen Einsatz um den Erhalt des Krankenhauses gezeigt, viele Aktionen geplant und durchgeführt, einen Verein gegründet und sich dann auch für die Nachnutzung eingesetzt. Von ihr kam der Vorschlag für eine Bürgerstiftung in Leutkirch, sie war lange Zeit Gemeinderätin und hat sich auch beruflich als Vorstandvorsitzende bei der Genossenschaftsbank (Leutkircher Bank bis zur Allgäu-Oberschwaben-Fusion) für die Menschen in der Region eingesetzt. (Spendengelder, Crowdfunding usw.)

Auch beim männlichen Anwärter war sich das Publikum bald sicher: 40 Jahre in und für die TSG Leutkirch gewirkt und geschafft, den Radsport ab 1987 in seine Abteilung, die Skiläuferzunft, eingebracht, 25 Jahre die Radsportwoche organisiert, 12 Jahre Abteilungsleiter und vier Jahre stellvertretender TSG-Chef, 5 Jahre im Dachverband, Langlauf-Übungsleiter, beim Nordic-Walking-Park, beim Radtouren- und Loipenführer rund um Leutkirch mitgewirkt: Es konnte sich nur um den TSG-Ehrenvorsitzenden Gerd Heine handeln. Was nicht so bekannt ist, dass er sich seit zwei Jahren, ab der großen Flüchtlingswelle in Leutkirch, engagiert hat, für Möbel und für v.a. Für funktionierende Fahrräder für die jungen Männer sorgte und diesbezüglich betreute.


Zurück