Hier sind alle Berichte zu finden!

Wettkämpfe · Valentin Kegreiß

09.03.2016

Radsportler der TSG Leutkirch absolvieren ersten Formtest

Am vergangenen Sonntag, den 06.03.2016, fand in Moos-Weiler bei Radolfzell das erste Rennen des Schmolke Carbon Cup´s statt. Die Trainingsrennserie markiert, seid Jahren schon, den Start in die Rennsaison in Süddeutschland und wird von vielen Sportlern aus Deutschland und der Schweiz als ersten Formtest betrachtet.

Obwohl es, aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse in Leutkirch, kaum vorstellbar schien ein Radrennen zu fahren, machten sich doch einige Fahrer der neuen Radsport Abteilung der TSG am Samstag auf den Weg an den Bodensee. Bei Temperaturen um 5 Grad, aber trockener Witterung, fiel pünktlich um 13:20 Uhr, der Start zum ersten Rennen, bei dem die Klassen U11 bis U17 weiblich gemeinsam starteten. Lea Waldhoff, die in der Klasse U17 fährt, zeigte von Beginn an ein aktives Rennen und konnte sich, trotz der starken Konkurrenz, durch die männlichen Starter der Klasse U15, in der ersten Gruppe behaupten. Nach einer Renndauer von 45 Minuten, musste Sie sich im Sprint gegen eine Konkurrentin aus der Schweiz behaupten, die noch als einzige Fahrerin in der Spitzengruppe verblieben war. Dies gelang Waldhoff auch souverän, so dass es gleich im ersten Rennen einen Sieg für die TSG Leutkirch zu bejubeln gab.

In Rennen zwei, das über eine Dauer von 55 Minuten plus 1 Runde ausgetragen wurde, fuhren die Klassen: Jedermann, Senioren, U17, U19 weiblich und Frauen zusammen. Aus Leutkircher Sicht starteten Felix Hoffman und Lukas Waldhoff beide U17 sowie Lars Ulbrich bei den Jedermännern. Das Rennen wurde vom Start weg, schnell angegangen, so dass sich gleich eine 2 köpfige Spitzengruppe der Jedermann-Fahrern bildete. Ulbrich  hielt sich aktiv im vorderen Teil des Verfolgerfeldes auf, da allerdings keine Mannschaft bereit war die Jagd auf die Ausreiser zu organisieren, waren dem Einzelstarter aus Leutkirch die Hände gebunden. Es konnte die Spitzengruppe, bei einsetzendem Schneesturm, den Sieg unter sich ausmachen. Ulbrich belegte im Sprint der Verfolgergruppe dann Platz 8 womit er zufrieden war. Lukas Waldhoff und Felix Hoffman hatten derweil auch mit den mittlerweile extremen Wetterverhältnissen zu kämpfen und konnten sich noch nicht ganz im starken Feld der Jedermann-Fahrer halten. Sie erreichten in ihrer Klasse, die Plätze 13 (Waldhoff) und 15 (Hoffmann).

Aufgrund der schlechten Bedingungen wurde das Rennen 3 der Amateure und Juniorenfahrern auf 70 Minuten plus 1 Runde verkürzt. Hier starteten von der TSG Leutkirch, Lorenz Baumgärtner (Junioren Klasse) und Valentin Kegreiß. Bei wieder trockener Witterung, war das Rennen nun von starkem Wind geprägt, so dass das Feld schnell in mehrere kleine Gruppen zerfiel. Kegreiß konnte sich in einer 4 Mann starken Verfolgergruppe behaupten, da die Spitzengruppe mit 6 Fahrern allerdings zahlenmäßig überlegen war, gelang der Sprung ganz nach vorne nicht. Am Schluss erreichte er allerdings noch einen starken 7. Rang, womit der Leutkircher sehr zufrieden war. Für Lorenz Baumgärnter war es noch schwer, sich im gut besetzten Amateurfeld zu behaupten, jedoch gelang auch ihm ein 7. Platz in der Juniorenklasse.

Insgesamt, bewiesen alle Fahrerinnen und Fahrer der TSG Leutkirch eine zufriedenstellende Frühform, was durch einen Sieg und mehrere Top 10 Platzierungen bestätigt wurde.


Zurück