Hier sind alle Berichte zu finden!

Wettkämpfe · Valentin Kegreiß

30.03.2016

Leutkircher Radamateure feiern Doppelsieg in Schönaich

Am vergangenen Wochenende, bestritten die Rennfahrerinnen und Rennfahrer, der neuen Radsport Abteilung der TSG Leutkirch, in Singen und Schönaich die offiziellen Eröffnungsrennen, der Baden-Württembergischen Radsport Saison.

Am Samstag, in Singen, fiel bereits um 08:30 Uhr der Startschuss zum Rennen der Amateurklasse. Auf dem relativ flachen Kurs, galt es für mehr als 100 Starter, 23 Runden zu absolvieren, was einer Distanz von mehr als 120 Kilometern entspricht. Für die TSG Leutkirch starteten Daniel Kloos, Michael Hempfer, Lars Ulbrich und Valentin Kegreiß, der zuletzt schon bei einigen Trainingswettkämpfen seine gute Form unter Beweis stellte. Bei nassen Straßen und noch kühlen Temperaturen, war das Rennen in der Anfangsphase sehr hektisch, bis sich dann eine 5 köpfige Spitzengruppe vom Fahrerfeld lösen konnte. Erst bei der Hälfte des Rennens, organisierten die großen Mannschaften dann die Aufholjagd auf die Ausreißer, die schon einen Vorsprung von mehr als 4 Minuten herausfahren konnten. Durch den großen Vorsprung der Spitze,  gelang es dem Feld, nur noch 3, der 5 Führenden, zu stellen. So konnte Tim Schlichenmaier vom Team Baier Landshut seinen Sieg feiern, während die Leutkircher im Sprint des Hauptfeldes um die weiteren Positionen kämpften. Da es für die Amateurklasse C, der auch die Leutkircher Fahrer angehören, eine gesonderte Wertung gab, war es besonders wichtig um jede Platzierung zu kämpfen. Am besten gelang dies Valentin Kegreiß, der am Ende Rang 3 dieser Klasse belegte, ebenfalls stark schlug sich Lars Ulbrich der mit Rang neun eine wichtige Platzierung für den Aufstieg in die B-Klasse einfuhr. Michael Hempfer und Daniel Kloos belegten die Ränge 14 und 23.

Für ein weiteres erfreuliches Ergebnis, sorgte Lea Waldhoff, die in der Klasse U15 einen souveränen Sieg einfuhr, wie auch Antonia Hoffmann, die in der Klasse U11 ebenfalls den ersten Platz belegte.

Timo Funk und Lorenz Baumgärtner, konnten ihre gute Form, im Rennen der Juniorenklasse unter Beweis stellen. Den Sieg sicherte sich zwar ein einzelner Ausreißer, jedoch belegten Funk und Baumgärtner, im Sprint des Hauptfeldes die Plätze 4 und 11.

Am Ostermontag stand dann der Frühjahrsklassiker „Rund um Schönaich“ auf dem Programm. Auf dem anspruchsvollen Rundkurs mit einem schweren Anstieg kurz vor dem Ziel, fand als erstes wieder das Rennen der Amateurklasse C statt. Die Leutkircher starteten mit dem gleichen Team wie bereits am Samstag. Von Beginn an, gab es viele Attacken und Versuche eine Fluchtgruppe zu bilden, durch die Mithilfe der Leutkircher Fahrer Kloos und Hempfer, wurden diese allerdings immer wieder unterbunden. Bis es Valentin Kegreiß dann, in der vierten von sieben Runden, gelang sich vom Feld zu lösen. Er führte das Rennen alleine an und konnte gleichzeitig wichtige Punkte für die Bergwertung einfahren, schnell bekam er an der Spitze aber Gesellschaft von zwei weiteren Fahrern, darunter sein Leutkircher Teamkollege Lars Ulbrich. Das Trio konnte seinen Vorsprung auf das Hauptfeld Runde für Runde ausbauen. Schließlich gelang es den beiden Leutkirchern dann, den dritten Fahrer der Spitzengruppe abzuschütteln, so dass sie, die letzte halbe Runde, zu zweit in Angriff nahmen. Da keine Gefahr mehr Bestand eingeholt zu werden, konnten sich die beiden Teamkollegen, schon vor dem Ziel, gegenseitig beglückwünschen und den Sieg in vollen Zügen genießen. Am Ende überquerte Lars Ulbrich als erster die Ziellinie und schaffte damit auch den Aufstieg, in die nächst höhere Amateurklasse. Valentin Kegreiß konnte neben dem 2. Rang, noch die Bergwertung für sich entscheiden.

Auch die Nachwuchs Fahrerinn Lea Waldhoff zeigte wieder ein starkes Rennen und belegte Rang 3.

Im Rennen der Junioren über 90 Kilometer, bei dem auch einige Fahrer der Nationalmannschaft am Start waren, belegte Timo Funk einen guten 14. Rang, Lorenz Baumgärtner kam im Hauptfeld um Platz 20 ins Ziel.

Lukas Waldhoff, Felix Hoffman und Ann Kathrin Eickhoff belegten in ihren Rennen ebenfalls Plätze im Hauptfeld.

Bereits nächstes Wochenende, findet in Zusmarshausen dann ein weiteres hochklassiges Rennen für Junioren und Amateurfahrer statt. Hier werden die TSG Sportler dann zum ersten mal auch die neuen Trikots, der neu gegründeten Radabeteilung, präsentieren.


Zurück