Hier sind alle Berichte zu finden!

Wettkämpfe · Josef Kegreiß

08.06.2016

Radsportgroßveranstaltung zur 1250 Jahrfeier der Stadt Leutkirch in Diepoldshofen

Die TSG-Leutkirch, Abt.Radsport hat am vergangenen Sonntag Diepoldshofen wieder für einen Tag zur Radsportmetropole im Süden gemacht. Fahrer aus Baden-Württemberg und Bayern, sowie die Jugendelite U17 aus ganz Deutschland waren am Start.

Eine Rennrunde mit Start in Diepoldshofen ist mit steilen Anstiegen und einer rasanten Abfahrt vor Bauhofen sehr anspruchsvoll. Es waren je Runde 9,3 KM und 150 Höhenmeter zu bewältigen.

Bei noch trockenem Wetter war um 8:30 der Start des Verbandssichtungsrennen der U17 weiblich. Bereits in der zweiten von fünf Rennrunden setzte sich Hannah Ludwig vom RSC Wittlich ab und siegte überlegen für den Landesverband Rheinland-Pfalz. Aus dem Verfolgerfeld holte sich Katharina Hechler LV Baden den zweiten Rang vor Ricarda Bauerfeind für den LV Bayern startend.

Das anschließende AOK Jedermannrennen wurde noch trocken gestartet, ab Rennrunde zwei von fünf hat der Regen eingesetzt. Das Feld teilte sich in 3 Gruppen, von der fünfköpfigen Spitzengruppe entschied Philipp Rechenbach vom RSV Seerose Friedrichshafen den Sprint vor Julian Barth (RSC Biberach) und Timo Röcker aus Denkendorf. Von der TSG erzielte Walter Funk und Rene Motz die Ränge16 und 26. Beste Dame war Bianca Metz mit Gesamtrang 23.

Bei teilweisem Starkregen kamen bei dem Sichtungsrennen der U17 männlich von über 90 Starter noch 82 nach 7 Runden in die Wertung. Der Rennverlauf war ausgeglichen, erst zur Hälfte der Distanz teilte sich das Feld in 3 grössere Gruppen. 17 Rennfahrer wurden zeitgleich im Ziel gewertet, der spannende Schlußsprint entschied Nils Weispfennig (RSV Oberhausen - LV Baden) vor Marius Mayrhofer (RV Gomringen - LV Württemberg) und Leslie Lührs (RSV Irschenberg – LV Bayern) für sich.

Im Regen fuhren auch die Jugendlichen der U13 und U15 ihre Rennen des BaWü Schüler-Cups. In der Klasse U15 weiblich wurde die Leukircher Lokalfavoritin Lea Waldhoff nach starker Leistung durch einen Kettendefekt auf den fünften Gesamtrang zurückgeworfen, konnte das gelbe Trikot der Wertungsführenden aber behaupten.

Der Schirmherr OB Hans-Jörg Henle ehrte die Jugendfahrer nach großem Lob an die TSG für die gelungene Veranstaltung. Jeweils Erste bei U13 wurden Emilia Meier (RSG Eichstetten) und Matteo Groß (RVC Reute) In U15 siegten Paulina Peiker (RV Merdingen) und Luca Dressler (RSV Irschenberg).

Beim Rennen der Elite Amateurklassen B/C über 9 Runden um den Großen Preis der Leutkircher Bank zeigte das neue Amateurteam der TSG Radrennsport vom Feinsten.

Die Rennfahrer der TSG und des RSC Kempten attackierten abwechselnd an der Spitze.

Ausreissversuche wie durch Lars Ulbrich (TSG) in Runde 5 wurden vom Verfolgerfeld quittiert. im Laufe des Rennens bildeten sich so 3 Verfolgergruppen. Valentin Kegreiß (TSG) ging mit 15 sec. Vorsprung in die letzte Runde, die vierköpfige Verfolgergruppe war sich aber einig und holte den Rückstand wieder auf. Fr. Heiss vom Hauptsponsor konnte schlußendlich als ersten Roman Herrmann (RSC Kempten) mit 2 sec Vorsprung vor Valentin Kegreiß als zweiten und Daniel Gathof (KJC Ravensburg) ehren.

Die TSG Fahrer Lars Ulbrich wurde 13.; Michael Hempfer 22. Und Daniel Kloos 23.

Die Dorfgemeinschaft Diepoldshofen bot für die gelungene Veranstaltung wieder die ideale Plattform.


Zurück