Hier sind alle Berichte zu finden!

Wettkämpfe · Josef Kegreiß

29.06.2016

„Lea Waldhoff wird Deutsche Vizemeisterin im Straßen-Radsport“

In Nidda wurde am vergangenen Wochenende die deutsche Straßenmeisterschaft der Jugend- und Juniorenklassen ausgetragen. Von der TSG Leutkirch waren Lea Waldhoff (U15) und Timo Funk (U19) vom Württembergischen Landesverband gemeldet. Der Rundkurs mit 23 KM ist windanfällig flach, bis auf einen knackigen Anstieg nach 9 KM.

Die ca. 60 Starterinnen in U15 teilten sich auf den 2 Runden in 3 Felder, Lea Waldhoff bestimmte vorne das Tempo mit und musste im Sprint der 15 zeitgleich gewerteten Rennfahrerinnen ihrer Dauerrivalin Ina Teschke vom RV Merdingen den Sieg lassen. Bronze holte Gina Haberrecht vom RSC Strausberg.

Bei den Junioren U 19 waren in 6 Runden 136,8 km zurückzulegen.Der Leutkircher Timo Funk fuhr ein sehr aktives Rennen. Da ein sehr hohes Tempo angeschlagen wurde, konnte sich keine Fluchtgruppe entscheidend absetzen. So kam es zum Massensprint des Feldes. Hier konnte sich Funk bis kurz vor dem Ziel bestens an der Spitze positionieren. Leider behinderte ein stehendes Begleitmotorrad die Führenden; Funk stürzte heftig über eine Fahrbahnbegrenzung und verlor dadurch alle Chancen auf eine gute Platzierung.

„Podestplätze im Vier Ländercup im Omnium Rennen“

Am Sonntag haben zwei Leutkircher einen Podestplatz beim Omnium des Vier-Länder-Schüler Cup in Wangen erreicht. Ein Omnium besteht aus einem Zeitfahren von einer Runde, einem Ausscheidungsfahren und am Ende noch ein Punktefahren. In der Klasse U11 waren drei Fahrer der TSG Leutkirch am Start. Antonia Hoffmann konnte, trotz einem Sturz im Punktefahren über zehn Runden einen dritten Platz erreichen. Tamina Irmen und André Motz haben ebenfalls gekämpft und erreichten die Plätze sechs und acht. In der Klasse U15 lag Ayk Irmen zwischenzeitlich auf dem zweiten Platz. Nach einem spannenden Punktefahren wurde er am Ende ebenfalls Dritter.


Zurück