Hier sind alle Berichte zu finden!

Wettkämpfe · Josef Kegreiß

14.08.2016

Leutkircher Radsportler bei 3 Großveranstaltungen am Start

Timo Funk gewinnt vier Medaillen auf der Bahn und wird Baden-Württembergischer Meister!

Die Baden-Württembergischen Bahnmeisterschaften der Junioren U19 fanden am vergangenen Wochenende im badischen Rheinhausen-Oberhausen statt. Den ersten Wettbewerb, die 3.000-Meter Einzelverfolgung, konnte Funk mit konstant guten Rundenzeiten erfolgreich mit der Vizemeisterschaft abschließen. Beim Ausscheidungsfahren war Funk einen Moment unkonzentriert und schied relativ früh aus, es bleib nur Rang sieben.

Der erste Tag wurde mit dem sogenannten Madison, einem Rennen in Zweierteams, abgeschlossen. Mit seinem Kaderkollegen Axel Lippmann sicherte sich Funk nach einer überzeugenden Leistung hier den Meistertitel.

Der zweite Tag begann mit dem Zeitfahren. Im 1000-Meter-Zeitfahren konnte Funk mit Platz drei die nächste Medaille erringen. Nach dem Punktefahren konnte Funk Rang drei in der Omniumswertung aller fünf Wettbewerbe belegen und eine weitere Bronzemedaille sammeln.

Im Wettbewerb der Junioren U 19 hielt Ann-Katrin Eickhoff in einem hochwertig besetzten Teilnehmerfeld gut mit und belegte im Ausscheidungsfahren Platz drei.

In der Omniumswertung belegte sie Platz vier.

Nach der Downhill DM startete Jan Fauser in Schöneck (Vogtland). Insgesamt waren 400 Teilnehmer aus 10 Nationen am Start. Jan ist in der Open Junior Klasse gestartet; eine Unterteilung in U17 oder U19 gibt es hier nicht. Die Endurostrecke hat eine Länge von 36 Kilometern mit 500 Höhenmetern. Garniert wurde die Strecke mit 5 Wertungsprüfungen, auch an der Schanze in Klingental. Am Rennsonntag belegte Jan in der Open Junior Klasse, infolge eines Sturzes an der Stage 5, den 20. Gesamtplatz.

Valentin Kegreiß reiste zu den 3 Rennen des Rems-Murr-Pokals. In Schorndorf und Backnang erlebten bis zu 2000 Zuschauer spannenden Radsport in den Innenstädten. In Fellbach am Kappelberg erwartete die Elite- Fahrer die dritte und letzte Etappe der Rennserie. Traditionell ist diese Etappe von den meisten Rennfahrern gefürchtet, da sie einige steile Höhenmeter zu bieten hat. In dem stark besetzten A/B/C KT- Fahrerfeld erreichte V. Kegreiß nach 3 Rennen den 20. Gesamtplatz


Zurück